Archive for the ‘Theorie’ Category

Buch: Maria Mies – Krieg ohne Grenzen

Freitag, Juli 29th, 2011

Maria Mies analysiert die neue Kriegskultur des westlichen Kapitalismus. Sie tut dies an den Beispielen Kosovo/Serbien, Afghanistan und Irak. Sie beschreibt, dass der Krieg schon immer zum Kapitalismus gehörte, seit der ursprünglichen Akkumulation. Diese ursprüngliche Akkumulation hörte jedoch nie auf, sondern mündet jetzt in den neuen Kriegen. Ob nun diese Kriege sich rechnen scheint nicht ausgemacht. Jedenfalls rechnen sie sich für die Rüstungsbetriebe und wie im Fall Irak auch für private amerikanische Firmen wie Haliburton und Bechtel. Für die unsichtbare Hand des Marktes müsse nun auch eine sichtbare Faust des Militärs da sein.

Keine Friedensdividende mehr in Sicht

Donnerstag, Juli 30th, 2009

Es ist keine Friedensdividende mehr in Sicht, wie man nach dem Fall der Mauer erwartet hatte. Die Staaten geben nach SIPRI mehr als 1400 Mrd Dollar für Rüstung aus. Das ist ein Rekord. Auch Deutschland mischt ganz vorne mit. Im Weltsicherheitsrat sitzen die fünf größten Waffenhändler der Welt und sollen für Frieden sorgen. Das kann gar nicht klappen. Die Rüstungsausgaben steiegen, sie fallen nicht und damit wird der Frieden immer unmöglicher.

Der Kapitalismus schafft keine Friedenskultur

Montag, Juli 13th, 2009

Der Kapitalismus war in seiner Entstehung von viel Gewalt begleitet. Auch heute noch wird Gewalt angewendet bei der Freihaltung der Seewege und dem Zugriff auf Rohstoffe und Erdöl. Der Kapitalismus kann auch nicht alle Menschen in sein System integrieren. Es gibt 1 Milliarde Menschen, die hungern auf der Welt. Das muß sich ändern. Könnte man sich ein gewaltfreies und soziales Wirtschaftssystem ausdenken? Es gibt wohl soche Alternativen wie Parecon oder Gandhiismus oder indigene Gesellschaften.