Archive for the ‘Frieden’ Category

Aktion Friedensband

Dienstag, August 12th, 2014

Das Forum ZFD plant eine Aktion Friedensband am 6. September in Berlin am Kanzleramt. Bitte spenden Sie für das Forum ZFD.

Opposition in Syrien nicht per se gewaltfrei

Mittwoch, April 4th, 2012

Auf der Seite der oppositionellen kämpfen auch desertierte Soldaten. Es gibt Studien, die besagen, dass ein gewaltfreier Aufstand sehr viel öfter erfolgreich ist, als ein bewaffneter. Auch die Aufstände in Tunesien und Ägypten beweisen, dass ein gewaltfreier Aufstand sehr schnell zum Erfolg führen kann. Ich kann der syrischen Opposition nur raten, den Aufstand gewaltfrei zu führen.

Bundeswehr raus aus den Schulen

Freitag, Juli 1st, 2011

Die Bundeswehr versucht immer mehr in Schulen Soldaten zu rekrutieren. Das widerspricht den Rechten des Kindes, dass ausdrücklich eine gewaltfreie Konfliktbewältigung einfordert. Kinder sagt nein zur Bundeswehr in eurer Schule.

Mehr Friedenskräfte einstellen

Donnerstag, November 11th, 2010

Es werden immer nur noch wenige Friedenskräfte eingestellt. Die Bundeswehr soll noch 180.000 Mann und Frau stark sein. Die Nonviolent Peaceforce will 2000 Menschen als stehende Friedensarmee aufbauen. Der Zivile Friedensdienst hat auch nur wenige Menschen im Einsatz. Zivildienstleistende gibt es genauso viele wie zur Bundeswehr gehen. Theodor Ebert hatte gehofft, dass die Zivildienstleistenden massenhaft zum Zivilen Friedensdienst gehen, aber das ich nicht geschehen, auch wohl, weil die Zivis noch zu jung sind. Aber es müssen mehr Friedenskräfte eingestellt werden, denn mit Soldaten kann man keinen Frieden machen, höchstens einen Waffenstillstand.

Es muss mehr Geld für den Frieden ausgegeben werden

Samstag, August 7th, 2010

Für das Milität gibt Deutschland ca 31 Milliarden Euro aus. Der Frieden hat keinen eigenen Finanzhaushalt. Kein Wunder, dass es keinen Frieden gibt. Die Beträge um den Frieden zu erhalten sind mit 30 Millionen für den Zivilen Friedensdienst sehr gering. Mir scheint, dass Frieden nicht erwünscht ist.

Atomwaffen abschaffen

Samstag, Mai 15th, 2010

Vom 3. bis zum 28. Mai verhandeln die Staaten in New York über ein neues Nichtverbreitungsverbot für Atomwaffen. Das alte Abkommen ist 40 Jahre alt und hat nichts genutzt. Indien, Pakistan und Südafrika haben die Atombombe selbst hergestellt. Auch Nord-Korea soll über Aomwaffen verfügen. Der Iran soll welche herstellen wollen. Es wird Zeit, die Atomwaffen abzuschaffen.

Israel steht auf der Anklagebank

Dienstag, März 16th, 2010

Zum ersten mal sind die Israelis von den Amerikanern wegen ihrer Siedlungspolitik angeklagt worden. Lange Zeit hatten die Israelis immer wieder von Frieden geredet, jedoch den Siedlungsbau nicht unterbrochen. Laut UN-Satzung ist das besiedeln kriegerisch besetzter Teritorien nicht erlaubt. Nur so konnte die Hamas immer radikaler werden. Die Palästinenser fühlten sich wie Fremde im eigenen Land. Vielleicht kommt der Friedensprozess jetzt weiter.

Friedenskultur 2010 in Essen

Mittwoch, Dezember 30th, 2009

Die VEranstaltung Friedenskultur 2010 UNsere ZUkunft Atomwaffenfrei findet in Essen vom 19-21 März 2010 statt. Schirmherr ist der Vizepräsident des Deutschen Bundestages Wolfgang Thierse. Es gibt Diskussionen mit Fachleuten und Bundestagsabgeordneten. Am Driten Tag gibt es ein Kulturprogramm. Getragen wird die Veranstaltung vom DFG-VK, pax christi, Internationale der Ärzte zur Verhütung eines Atomkrieges und dem Essener Friedens Forums. Mehr Infos unter www.Friedenskultur2010.de

Der Friedensnobelpreiträger 2009 Obama besteht auf Landminen

Dienstag, Dezember 1st, 2009

Obama bekommt den Friedensnobelpreis 2009, obwohl er noch keinen Frieden gestiftet hat. 14 Tage zuvor unterschrieb er ein Gesetz, dass weiterhin die geächteten Landminen vorsieht. Obama hält sie für nicht ersetzbar. Ich meine, dass Nobelpreiskommittee hat sich wieder so einen Fehlgriff wie damals bei Henry Kissinger geleistet.

Nonviolent Peaceforce bald auch im Südsudan im Einsatz

Mittwoch, November 18th, 2009

Die Nonviolent Peaceforce ist bald auch im Südsudan tätig. Die EU hatte die NP aufgefordert ein Konzept zur Befriedung von drei Konflikten  vorzulegen. Wenn die NP dies nicht schaffte, wäre nur noch ein militärischer Einsatz denkbar. Das neue Projekt im Südsudan wird anlaufen, wenn die Finanzierung gesichert wäre. Darüber tagten die NP und die EN.CPS in Norwegen.